Janet Clark: „Deathline – Ewig dein“

von Sarah am 22.05.17

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist …

Empfohlen ab 13 Jahre!

Fügt Eure Besprechungen zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder schreib selbst einen }

Sarah Mai 22, 2017 um 15:16 Uhr

Von Ki.

Ich denke, dass Buchcover verrät bereits eine Menge über das wunderbare Werk von Janet Clark. Wie viele wünschen sich nicht ein einziges Mal etwas Abwechslung im Leben? Habt ihr auch diesen gleichmäßigen, langweiligen Rhythmus satt? Ja? Josie auch.
Josephine, die Hauptperson des Buches „Ewig Dein“ von Janet Clark wünscht sich nichts mehr, als einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen in ihrem Leben. Und dies soll sie schneller erhalten, als sie es sich vorstellen kann.

Von dem normalen Leben eines Mädchens bis zur Begegnung eines Greenies, er ihr alles auf den Kopf stellt…

Mysteriöse Ereignisse suchen das sonst so unscheinbare Dorf des Mädchens heim und niemand kann sich die Geschehnisse zunächst erklären. Genauso passieren auf der Ranch von Josie immer häufiger merkwürdige Sachen, obwohl das Leben auf dieser bisher ganz angenehm war.
Und dann taucht auch noch Ray auf. Der Junge, zu dem sich Josie schlagartig hingezogen fühlt und der ihre Gefühle sogar zu erwidern scheint! Doch das soll noch nicht genügen, denn Ray hat Geheimnisse, die Josie nicht im Traum erwartet hätte.
Auch ihr Bruder Patrick und ihr Vater, aber ebenso einige Gäste und Arbeiter auf der Ranch verhalten sich merkwürdig. Und so ist das ahnungslose Mädchen schneller in die Geschehnisse verwickelt, auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist …

Die Autorin und ihre wundervolle Art zu schreiben

Janet Clark, eine Bestsellerautorin, deren Name inzwischen jeder einmal gehört hat. Denn nicht nur dieses Buch schrieb sie gut verständlich und so, dass man sich perfekt in die Handlung aufgenommen fühlte, sondern auch andere Werke, wie „Schweig still, süßer Mund“ (2014) oder „Black Memory“ (2016). Eine einfach unbeschreiblich gute Autorin, wie ich finde.

Schon wieder so ein Liebesroman? – Nein.

Das Cover – schnulzig wie eh und je. Klappentext – Die große Liebe.
Ja, es mag auf den ersten Blick für einige Leser vielleicht so wirken, als würde es sich bei diesem Buch einmal mehr um eine Liebesgeschichte handeln, wie man sie schon tausende Male erzählt bekommen hat. Das trifft hier allerdings ganz und gar nicht zu!
Ich selbst bin ein Freund von Action und Spannung, weshalb ich Thriller unglaublich gerne lese. Dieses Buch fällt mit in den Bereich, den ich sehr mag, da es sich um eine außergewöhnliche Love-Story handelt.
Wenn ich euch eines raten darf: Lest das Buch einfach. Ich kann euch nicht mehr dazu schreiben, als dass es sich hierbei um keine gewöhnliche Geschichte handelt und auch das Ende keineswegs voraussehbar ist. Das Buch ist großartig.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: