Derek Landy: „Demon Road – Hölle und Highway“

von Sarah am 28.04.17

Derek Landy, Autor der weltweit erfolgreichen Bestseller über Skulduggery Pleasant, gibt wieder Vollgas. Demon Road ist ein irrwitziger Roadtrip, eine außergewöhnliche Coming-of-Age Geschichte und zugleich eine großartige Hommage an das amerikanische Horrorgenre, von Stephen Kings Klassikern bis zur Erfolgsserie Supernatural. Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten! Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken … „Hölle und Highway“ ist der erste Band der Demon Road-Reihe. Mehr Infos und Extras zu Demon Road unter: www.demonroad.de

Empfohlen ab 14 Jahre!

Fügt Eure Besprechungen zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Sarah Mai 22, 2017 um 15:29 Uhr

Von M.

Das Buch „Demon Road – Hölle und Highway“ von Derek Landy handelt von Amber. Amber dachte, sie sei ein ganz normales Mädchen, bis zu dem Abend, wo sie einem Jungen aus Wut den Finger abbiss. Als sie nach Hause lief, wurde darauf anders reagiert als gedacht. Sie sieht, wie ihre Eltern sich in Dämonen verwandeln und sie hört, wie sie über sie reden. Sie wollen sie essen. Nach dem Gespräch haut sie ab und ist auf der Flucht.
Das Buch hat mir gut gefallen und ich kann es euch empfehlen, wenn ihr auf solche Fantasy-Bücher steht. Ich finde, das Buch ist sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet. Ab 15 Jahren empfehle ich euch es zu lesen.

Kata Mai 4, 2017 um 17:18 Uhr

Rezension – Demon Road – Hölle und Highway
“Demon Road – Hölle und Highway” ist der erste Band der Buchreihe „Demon Road“ von Derek Landy. Ich würde das Buch ab circa 14 bis 15 Jahren empfehlen, da es an einigen Stellen doch etwas brutaler zu geht.
Das Buch handelt von Amber Lemont. Sie ist 16 Jahre alt und ihre Eltern wollen sie fressen. Das gefällt Amber natürlich nicht so gut, und deshalb beginnt zusammen mit Milo ihre Reise. Sie fahren auf den schwarzen Straßen, ein Ort, an dem man allerlei seltsame Kreaturen zu Gesicht bekommt. Doch ihre Reise zum Schutz von Amber hat ein Zeitlimit, denn Amber ist einen Deal eingegangen und hat von diesem Zeitpunkt an genau 504 Stunden um ihre Seite des Deals einzuhalten. Dafür bekommt sie von de mächtigsten Dämon überhaupt Schutz vor ihren Eltern und allen anderen die ihr schaden wollen. Wird sie es schaffen? Oder platzt ihr Deal und sie muss sich von er Welt der lebenden verabschieden?
Mir hat der Schreibstil in diesem Buch sehr gut gefallen, da er nicht zu kindisch war, aber auch nicht schwer verständlich. Die Story ist spannend bis zum Ende und hält einige Überraschungen bereit. Das Buch können sowohl Jungen als auch Mädchen lesen. Wenn man allerdings kein großer Fan vom Blutvergießen ist, sollte man das Buch vielleicht lieber im Regal stehen lassen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: