Joss Stirling ~ Finding Sky – Die Macht der Seelen ~

von Jan Hoffmann am 09.06.12

Sky hat Angst vor ihrer Vergangenheit.

Sie hat Angst vor Beziehungen, denn Beziehungen tun weh.

Immer.

Und sie hat Angst vor Zed Benedict, der mehr von ihr zu wissen scheint,

als sie zuzulassen bereit ist …

Wie es sich anfühlt, Die Außenseiterin zu sein, die Fremde, weiß Sky Bright nur allzu gut. Als sie mit ihren Adoptiveltern für ein Jahr von London nach Colorado ziehen muss, begleiten sie gemischte Gefühle. Doch an der Wrickenridge High wird sie unerwartet herzlich aufgenommen und findet schneller Anschluss als gedacht. Nur einer bleibt unnahbar: Zed Benedict, der mit seiner mysteriös-coolen Ausstrahlung und seinem Zorn Lehrer wie Mitschüler gleichermaßen einschüchtert. Auch Sky. Trotzdem geht ihr der attraktive Junge nicht mehr aus dem Sinn. Und dann hört sie seine Stimme – direkt in ihrem Kopf …

Romantisch, mitreißend, übersinnlich – „Die Macht der Seelen“, Band 1

Fügt eure Besprechungen zu diesem Titel bitte unter der Schaltfläche “Kommentare” ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen!

{ 5 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Maite Oktober 28, 2012 um 10:57 Uhr

Ich fand das Buch und die Geschichte sehr gut geschrieben, aber ich finde es nicht so gut, dass Zed Sky schon so weit am Anfang von dem Seelenspiegel und ihrer Gabe erzählt. Doch ansonsten finde ich das Buch echt gut, da es sehr spannend, detailliert und romantisch geschrieben ist und ich hoffe, dass bald ein 2. Teil folgt!

Bogomil Oktober 26, 2012 um 18:47 Uhr

„Finding Sky“ ist ein sehr schönes Buch, das auf jeden Fall weiter zu empfehlen ist!
Ab 12 kann man es lesen, da nichts sonderlich brutales stattfindet und die Handlung leicht zu verstehen ist.
Für Leute, die auf Action stehen, ist dieses Buch gar nichts!! Wer aber auf Romanzen steht, sollte das Buch unbedingt lesen!!!

janis.brunck Oktober 12, 2012 um 15:48 Uhr

Sky hat eine dunkle Vergangenheit. Sie weiß nicht was vor ihrem 6. Lebensjahr passiert ist. Nur, dass sie Angst hat vor Beziehungen, da diese immer wehtun. Doch dann lernt sie schon kurz nach ihrem Umzug mit ihren Adoptiveltern Zed kennen, den coolsten Jungen an der ganzen Schule. Er verliebt sich in Sky, obwohl sie nach ihrer Meinung gar nicht zusammen passen. Er ist viel zu cool für sie. Dann hört sie seine Stimme in ihrem Kopf…

Was ich gut finde:
– man kann sich gut in Sky hinein versetzen
– spannend
– romantisch
– mitfühlend

Was ich nicht so gut finde:
– dass es so schnell zu Ende war!!!
– dass es anderen Büchern ähnelt

Ich würde dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, auch wenn es wie die meisten anderen Bücher ist. Zu empfehlen ab 12 Jahren. Hoffentlich gibt es bald den 2. Band!!!

Blue.sky August 19, 2012 um 20:49 Uhr

‚Finding Sky‘ hat mir insgesamt gut gefallen ,da der Anfang bereits sehr interessant ist. Besonders gut finde ich die unterschiedlichen Charaktereigenschaften der Benedict-Jungs und die realistische Sprache der Jugendlichen . Enttäuschend fand ich das Ende, weil es vielen anderen Büchern ähnelt, indem alles wieder von einer abhängt,die dann ‚die Welt retten muss‘. Wenn Sky sich nicht erneut den ‚Bösen‘ stellt werden die Benedicts und alle anderen weiter in unheimlicher Gefahr sein.
Das Buch ist einfach zu lesen und von der Thematik leicht verständlich ,daher kann man es auch schon ab etwa 12 Jahren empfehlen.

Merle Juni 24, 2012 um 18:45 Uhr

In Finding Sky von Joss Stirling geht es um ein Mädchen – Sky – das in einer Adoptivfamilie lebt. Zed Benedict ist ein Junge mit einem großen Geheimnis. Zed benimmt sich in der Schule wie ein großer Macho und irgendwas hat er gegen Sky. Trotzdem fühlt Sky sich zu ihm hingezogen. Sky hört irgendwelche Wörter im Kopf und immer ist Zed in der Nähe. Sky fängt an, an sich selbst zu zweifeln.

Was mir gut gefallen hat:
– insgesamt die Handlung
– dass es gleich am Anfang spannend ist
– die Umgebungsbeschreibungen

Was mir nicht so gut gefallen hat :
– da gibt es nichts zu sagen, weil dieses Buch einfach fantastisch ist

Fazit:
Dieses Buch ist fantastisch, humorvoll, romantisch und spannend. Auf jeden Fall lesenswert. Ich würde das Buch ab 12 Jahren empfehlen und hoffe das noch ein 2. Band rauskommt.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: