Rachel Russell, Dork Diaries

von Jan Hoffmann am 26.02.11

Nikkis erster Tag an der neuen Schule hätte ihr Glückstag werden können. Ihr Leben verändern! Schließlich weiß niemand hier, dass ihr Dad mit einer riesigen Kakerlake auf dem Autodach durch die Gegend fährt, ihr Handy ein krasses Museumsstück ist und Nikki selbst ein Totalausfall in Sachen Coolness. Und dann gibt ihre Mom ihr dieses „Einschulungsgeschenk“. Das muss einfach das neue iPhone sein. Muss es einfach! Ist es aber nicht … Es ist ein TAGEBUCH! Nur damit das klar ist, NIEMAND schreibt heute noch Tagebuch! Niemand! Und schon gar nicht Nikki … Oder doch? Irgendwie jedenfalls hat das Tagebuch, das Nikki nie schreiben wollte, auf einmal doch jede Menge Einträge …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Flummi Oktober 27, 2011 um 18:11 Uhr

Dieses ist eins von den Büchern die ich richtig lustig finde. Die Bilder sind witzig und gut gemalt und auch die Handlung ist nicht langweilig:). Zwar ist die Handlung auch nicht sehr spannend, aber man möchte das Buch weiterlesen. Ich kann das Buch an Mädchen weiter empfehlen. Das nächste Buch hol ich mir auf jeden Fall. Cool ist das Nikki sich Riesen-Knalltüte nennt.;)

maria April 6, 2011 um 16:19 Uhr

Ich finde dieses Buch auf jeden Fall lesenswert!Besonders wenn man die bücher gregs tagebücher gelesen hat ind mag ,denn in dem Buch Dork Diary geht es im Groben um dasselbe. Ich würde es auf jeden Fall wieter empfehlen!

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: