Frank, Schicksalsreiter

von Jan Hoffmann am 02.12.10

Im Königreich Gelen herrscht Aufruhr. Der magische Gürtel, der seinen Träger unbesiegbar macht, ist verschwunden. Und mit ihm der Königssohn Elias und Clonie aus dem Reitervolk. Eine Verschwörung scheint im Gange zu sein. Doch wer zieht die Fäden im Hintergrund? Das Schicksal eines ganzen Volkes liegt nun in den Händen von Clonie und Elias. Sie müssen die Wahrheit herausfinden. Und sich dafür auf eine lange Reise voller Gefahren begeben …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Lola Januar 29, 2011 um 17:46 Uhr

In dem Buch Schicksalsreiter geht es um zwei Königskinder,Clonie,vom Volk des Ares, und Elias, vom Volk Gelens.Sie erfahren von einer Verschwörung gegen Elias Mutter und werden aus der Burg vertrieben. Elias und Clonie kommen zum Waldvolk und griegen dort den Ratschlag zum Orakel zu reiten und sie dort zu fragen was sie machen können um die Verschwörung zu stoppen. Sie machen sich auf einen langen gefährlichen Weg durch viele Länder .

+: Ich mag an dem buch , dass es aus vieln Perspektiven geschrieben ist.
-:Ich mag an dem BUch nicht,dass es immer nur spannend ist und es keine „Verschnaufspausen“ gibt.

Clemens Dezember 6, 2010 um 16:18 Uhr

In dem Buch Schicksalsreiter von Astrid Frank geht es darum, dass 2 Königskinder zweir Reiche während einer Verhandlung verschwinden.
Was von ihnen bleibt sind nur 2 abgebrochene Pfeile.Mit den Kindern ist auch der Zaubergürtel der Königen verschwunden?
Hat dies alles einen Zusammenhangen?

Ich finde, das ist ein klasse Buch, da es spannend geschrieben ist und man an einigen Stellen konnte ich das Buzch garnicht mehr aus den Händen legen.
Ich würde das Buch ab 10+ empfelen und an Kinder, die sich für Pferde und das Mittelalter interessieren.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: