Hohlbein, Die Tochter der Midgardschlange

von Jan Hoffmann am 12.10.10

Burg Ellsbusch brennt und Katharina rennt um ihr Leben. Mit dem Angriff auf die Rhein-Festung haben die Wikinger den uralten Friedenspakt mit den Mächtigen des Landes gebrochen. Katharina wird von bärtigen Nordmännern aufgegriffen und in eine erbitterte Auseinandersetzung mit hineingezogen, die alles Bisherige auf dedn Kopf stellt. Ausgerechnet der Wikingerjunge Ansgar rettet das Mädchen und flieht mit ihr. Bald begreifen die beiden, dass sie das uralte Geheimnis der Midgardschlange lösen müssen, um eine unvorstellbare Katastrophe zu verhindern …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

linda August 31, 2011 um 17:56 Uhr

Ich finde das Buch „die Tochter der Midgardschlange“ ist sehr interessant ,da es viele Informationen über die Wikinger beinhaltet. Ich finde die Geschichte sehr spannend . Sie ist gut geschrieben. Ich bin ein wenig vom Schluss enttäuscht , da ich dachte ,dass das Geheimnis der Midgardschlange am Schluss gelöst wird. Insgesamt empfehle ich das Buch an alle weiter ,die spannende Bücher lieben.

olly Oktober 31, 2010 um 09:33 Uhr

Die Tochter der Midgardschlange ist Teil der „Asgard-Saga“, einer ?Trilogie?, in der es um Wikinger, nordische Götter und die beiden Jugendlichen Katharina und Ansgar geht.
Beim Lesen erfährt man viel über das Leben der Wikinger und die damalige Zeit. Die Geschichte ist spannend und gut geschrieben. Allerdings habe ich erst egen Ende des Buches verstanden, dass das Geheimnis der Midgardschlange in diesem Teil noch gar nicht gelöst wird und wohl noch weitere Teile folgen werden. Ich hatte mir zu Beginn etwas anderes vorgestellt und war ein kleines bisschen enttäuscht.

Ich kann das Buch daher nur eingeschränkt empfehlen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: