Singer, Küsse nicht den Rehbaron

von Jan Hoffmann am 18.08.10

Als Ferdinand von Blaustein als „der Neue“ in die 8a des Galileo-Gymnasiums kommt, geht unter den Mädchen ein wilder Wettstreit um den höflichen jungen Mann mit den vorbildlichen Manieren los. Nur Klara Klug versteht die Welt nicht mehr: Was finden ihre Klassenkameradinnen bloß an einem Adeligen mit Sakko und Seidenschal so toll, der offensichtlich auch außerhalb der Schule recht beschäftigt zu sein scheint? Als Chefredakteurin der Schülerzeitung muss sie das neue Ferdinand-von-Blaustein-Phänomen genauer unter die Lupe nehmen und darf dabei einige Überraschungen – vor allem an sich selbst – feststellen …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 3 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Lylle Februar 3, 2011 um 14:20 Uhr

„Küsse nicht den Rehbaron “ ist einfach zu lesen und für 11 – 12 Jährige Mädchen geeignet . Es ist witzig und auch ein bisschen romantisch 😉

Isy Oktober 16, 2010 um 20:17 Uhr

Das Buch ist gut zu lesen.Der Inhalt ist manchmal lutig aber manchmal etwas langweilig.Ich würde das Buch weiterempfelen.Da es sehr lustig ist!!!

Justine Hamann September 10, 2010 um 21:40 Uhr

Das Buch ist spannend und flüssig zu lesen. Die Geschichte war zwar kurz, aber trotzdem lang genug. Das Ende war sehr abgehackt, aber das ist bei einigen anderen Büchern auch so:( Aber insgesamt ein sehr gutes Buch, was ich auch weiterempfehlen würde.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: