Samson, Der Himmel kann noch warten

von Jan Hoffmann am 18.08.10

Meiner Meinung nach sind Tagebücher voll von Lügen. Weil die meisten Leute nur dann hineinschreiben, wenn sie wütend oder traurig sind. Und dann liest man es später und denkt: Das war wirklich ein wütender und trauriger Mensch. In meinem Heft ist das halb so schlimm. Da schreibe ich nur auf, was passiert.

„Es ist kein Tagebuch“, sage ich zu Jan.

„Was dann?“

„Ein Heft für, wenn ich tot bin.“

Belle hat ein Geheimnis. Sie will berühmt werden. Wie Anne Frank. Deshalb schreibt sie alles auf, was um sie herum passiert. Von ihrer Mutter mit ihrem Ich-verstehe-alles-Blick. Von ihrem Vater, der Belle immer noch Prinzessin nennt und der manchmal ein richtiger Waschlappen ist. Von Jan, der noch an den Himmel glaubt. Und davon, was sie machen möchte, falls sie wieder gesund wird: einen Jungen küssen, sich verlieben, in die Toskana fahren … LEBEN!

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 5 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

mia April 25, 2011 um 12:33 Uhr

Ich finde das Buch „Der Himmel kann warten“ so mittel. Belle ist öfter ziemlich zickig und reagiert manchmal komisch. Schade ist auch, dass man nicht erfährt was für eine Krankheit sie hat, so kann man sich nicht so gut in sie hineinverstetzen. Der Schreibstil ist allerdings gut und auch mal was anderes. Das Ende finde ich nicht gelungen, weil es offen ist und man keine Ahnung hat, ob sie überlebt oder nicht.
Insgesamt würde ich es ab 12 empfehlen.

Lola Februar 18, 2011 um 15:45 Uhr

In dem Buch „Der HImmel kann noch warten“ von Gideon Samson handelt von einem schwer kranken mädchen,dass im krankenhaus ist . Dort schreibt sie In „ein heft für wenn sie tod ist“.dort hinein schreibt sie alle ihre gefühle und träume.
Als ein kleiner ,auch schwerkranker, junge in ihr zimmer kommt und der nach zwei tagen stirt wird der wunsch noch größer endlich gesund zu werden und zu LEBEN!

+:wunderschöne gefühle in die man sich gut hineinfühlen kann!

-:Man erfährt nicht welche Krankheit sie hat.

Fazit:Ein wunderschönes buch ,dass sehr traurig ist und das einen lehrt jeden tag zu genießen.

Lylle Dezember 27, 2010 um 20:39 Uhr

Ich mag diesen Buch nicht so sehr weil einfach nicht viel passiert es Handelt von einem Mädchen mit einer schweren Krankheit wärend ihrem krankenhaus aufenthalt .
Mir gefällt nicht wie es geschrieben ist und würde es deshalb nicht weiter emfehlen.

Hannah September 30, 2010 um 19:30 Uhr

In dem Buch “ Der Himmel kann noch warten“ wird von einem kranken Mädchen erzählt, dessen Wunsch es ist, mit einem Buch, indem sie alles aufschreibt was ihr passiert, berühmt werden will. Aber erst nach ihrem Tod.
Das Buch ist ein sehr toller und an vielen Stellen auch lustiger Roman. Es regt einen dazu an, über den Tod nachzudenken, aber nicht traurig, sondern eher gespannt.
Der Titel “ Der Himmel kann noch warten“ macht einen sehr neugirig, deshalb wollte ich dieses Buch auch lesen.

Anna-Susann Nagel September 1, 2010 um 11:18 Uhr

Ich finde das Buch super weil es das Leben eines kranken Mädchen beschreibt die durch ihr Tagebuch genauso berühmt werden will wie Anne Frank. Aber sie nennt das nicht Tagebuch sonder ein Buch für wenn ich Tot bin.
Es kommt auch noch dazu das ihre Eltern geschieden sind.
Ich finde das sie sich nachen einem sehr szarken Mädchen anhört.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: