Lasky, Die Legende der Wächter – Die Entführung

von Jan Hoffmann am 16.08.10

Etwas Unheimliches geht vor im Wald von Tyto:

Eines Nachts wird die junge Schleiereule Soren aus dem Nest gestoßen und in ein geheimes Waisenhaus entführt. Hier werden Eulenkinder mithilfe von Mondmagie gezwungen, einen Stoff aufzuspüren, der wertvoller ist als Gold. Doch Soren und seine neue Freundin, die Elfenkäuzin Gylfie, wollen den tyrannischen Aufsehern nicht länger dienen. Gemeinsam plane sie die Flucht. Sie träumen davon, sich den sagenhaften Eulenrittern von Ga’Hoole anzuschließen.

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 3 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

jaja Mai 16, 2011 um 14:59 Uhr

Die Eule Soren wird als Küken in ein geheimes Eulen-Waisenhaus entführt.
Mit seiner neuen Freundin, der Eulendame Gylfie, versucht er sich den bösen Machenschaften der tyrannischen Aufsehern zu widersetzen.

In dem Buch ist alles ausführlich beschrieben, was es leicht verständlich macht.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!!!

linda Januar 27, 2011 um 17:13 Uhr

Ich finde „die Legende der Wächter,die Entführung“ von Kathryn Lasky ist ein schön geschriebenes Buch ,bei dem die Gefühle von Soren (Hauptperson) ausführlich dargestellt werden. Ein weiterer Punkt ,der das Buch schönredet ,ist ,das der Handlungsverlauf genau und leicht nachvollziehbar ist. Außerdem ist das Buch bis zum Ende hin spannend ,sodass man das Buch nicht weglegen kann ,bevor man damit fertig ist. Mir persönlich gefällt dieses Buch total und ich würde es an alle leidenschaftliche Leser weiterempfehlen.

ila Oktober 24, 2010 um 19:30 Uhr

Das Buch war sehr spannend. Die Handlung des Buches wurde gut erklärt. An einigen Stellen war es manchmal traurig oder gruselig. Die Fantasiegeschichte beginnt in einem Wald. Soren (Schleiereule) wird von seinem Bruder aus dem Nest gestoßen und auf ein Internat entführt. Dort trifft Soren auf das Elfenkäutzchen Gylfie. Die Beiden erleben ein spannendes Abenteuer. Das Buch hat ein gutes Ende. Es gibt auch einen zweiten und dritten Teil die ich auf jeden Fall auch lesen möchte.
Ich kann das Buch sehr empfehlen.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: