Despain, Urbat – Die dunkle Gabe

von Jan Hoffmann am 14.08.10

Grace Divine wusste schon immer, dass in der Nacht, in der Daniel Kalbi verschwunden war, etwas Furchtbares passiert sein musste – die Nacht, in der sie ihren Bruder Jude blutüberströmt auf der Veranda gefunden hatte. Erinnerungen werden wach, als Daniel drei Jahre später zurückkehrt. Und obwohl Grace ihrem Bruder verspricht, sich von Daniel fernzuhalten, fühlt sie sich auf wundersame Weise zu ihm hingezogen.

Grace versucht, die Wahrheit hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen herauszufinden und zu ergründen, was die schützt, die sie liebt. Und stellt dabei fest, dass sie selbst dafür vielleicht ein unfassbares Opfer bringen muss …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Lola Dezember 30, 2010 um 10:55 Uhr

Als Daniel wieder in Grace Leben auftaucht entsteht ein großes Durcheinander. Sie verliebt sich wieder,wie vor drei Jahren,in ihn und das „Monster“ der Stadt taucht wieder auf.Hat Daniel etwas damit zutun? Und warum benimmt sich ihr Bruder so komisch? Warum verbietet er ihr Daniel zu sehen ? Warum sind die beiden damaligen, besten Freundenicht mehr befreundet? Was ist zwischen ihnen vorgefallen ? Lauter Fragen entstehen. Grace macht sich einem dunklem Geheimniss auf die Spur und stößt auf VIELE erschreckende Antworten , die eine schwere Entscheidung von ihr fordern.

Mir gefällt an dem Buch:
Das man bis zum Ende keine Ahnung vom Ende hat und das das dann eine überraschende Wendung nimmt.

Fazit:
Ein Buch für Mädchen ab 13+ die ein aufregendes, aber liebevolles Buch mögen.

WoLLy September 6, 2010 um 18:53 Uhr

Grace Divine ist eine Pastorentocher sie, ihr Brunder, Mutter und Vater begleiten die „Schäfchen“ in der Gemeinde ihres Vaters liebevoll
Doch dann stirbt eine ältere Frau die Grace und ihrem Bruder wie eine Großmutter war, als ihre Leiche gefunden wird merkt Grace das in der Stadt und vorallem in ihrer Familie etwas vorgeht und dann erscheint Daniel wieder auf der Bildfläche, Daniel der vor 3 Jahren spurlos verschwunden war.
Jude verbietet Grace sich mit Daniel zu treffen die sich solang nach ihm gesehnt hat und jetzt entdeckt das sie ihn liebt, schlägt alle Warnungen in den Wind auch nachdem Daniel ihr offenbart was er wirklich ist hält sie an ihrer Liebe zu ihm fest

Was mir an diesem Buch gefallen hat:
Das Buch ist am Anfang zwar sehr lang atmig jedoch wirkt sich das nicht negativ auf die Spannung auf, eher positiv das Ende und die Wendungen sind überraschend

Was mir an diesem Buch nicht gefallen hat:
Das Große Rätzel um das „Monster“ löst sich für den Leser relativ schnell auf obwohl
fast garkeine Tipps gegeben werden.

Fazit:
Ein Buch für Mädchen ab 14+ lohnt sich auf jedenfall
In der Mitte nicht aufgeben danach gehts nocheinmal richtig los

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: