Prophezeiung der Schwestern

von RS am 03.03.10

Zwei Schwestern im Bann einer jahrhundertealten Prophezeiung:
Ein dramatisches, romantisches Fantasyepos über zwei Schwestern, die eine jahrhundertealte Prophezeiung zu Todfeindinnen macht.

Kurz nachdem ihr Vater unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen ist, erfährt die siebzehnjährige Lia, dass sie und ihre Zwillingsschwester Alice Teile einer uralten Prophezeiung sind: Eine von ihnen ist das Tor, durch das Samael, der gefallene Engel, aus der Anderswelt wiederkehren und die sieben Plagen über die Menschheit bringen kann. Die Aufgabe der anderen Schwester ist es, darüber zu wachen, dass das Tor den Verlockungen Samaels widersteht.

Wider Erwarten ist Lia selbst, nicht etwa die ehrgeizige, berechnende Alice, das Tor für Samael. Mit Hilfe der geheimnisvollen vier Schlüssel – die sie allerdings erst finden muss – kann sie das Tor zur Anderswelt schließen und die Gefahr auf ewig abwenden. Doch Alice ist ganz und gar nicht gewillt, ihre Rolle als Wächter zu akzeptieren. Im Gegenteil: Sie tut alles dafür, dass der Dämon von Lia Besitz ergreift und durch sie die Welt in die Apokalypse stürzt.

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

» Dieses Buch bei Lesezeichen.de bestellen

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder schreib selbst einen }

Mareike T. März 26, 2010 um 13:11 Uhr

Im ersten Teil der Trilogie werden die Zwillingsschwestern Alice und Amalia nach dem Tod ihres Vaters in eine Reihe unerklärlicher Dinge verwickelt: Während Alice immer stiller wird und sich ihrer Schwester entzieht, entdeckt Amalia in einem Buch eine Prophezeiung, die sie und ihre Schwester erfüllen müssen, um die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren. Doch Alice stellt sich gegen Amalia und die Prophezeiung, weshalb Amalia umso mehr kämpfen muss, um zu siegen.

Was mir an diesem Buch gefällt:

Da das Buch aus der Ich-Perspektive der Hauptperson Amalia geschrieben wurde, kann man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen und sich darin verlieren. Noch dazu ist das Buch sehr spannend und macht neugierig auf die beiden letzten Teile der Trilogie.

Was mir nicht gefällt:

Teilweise waren die Ereignisse und die Handlung meines Erachtens ein bisschen weit hergeholt, sodass ich die Geschichte manchmal etwas zu unlogisch fand. Wer sich jedoch sehr für das Genre Fantasy interessiert, den sollte das nicht stören.

Fazit:

“Die Prophezeiung der Schwestern” ist ein schönes und spannendes Buch , was sich schnell lesen lässt und für die Altersstufe 14 Jahre gut geeignet ist.

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: