Blazon, Schattenauge

von Jan Hoffmann am 23.03.10

Auf dem Nachhauseweg von einem Club wird Zoë auf der Straße angegriffen. Von wem, weiß sie nicht – ein Blackout hat ihr Gedächtnis gelöscht. Doch an ihren Händen klebt fremdes Blut. Der gut aussehende Gil, den sie aus der Szene kennt, ahnt, dass etwas Unheimliches mit ihr vorgeht: In Zoë schlummert das Erbe der Panthera, eines uralten Volkes, das unerkannt unter den Menschen lebt. Aber sie ist nicht die Einzige ihrer Art, die von ihrer Raubtiernatur getrieben die Straßen der nächtlichen Metropole durchstreift …

Fügt Eure Besprechung zu diesem Buch bitte über die Schaltfläche “Kommentare”  ein.

Dieses Buch bei lesezeichen.de bestellen

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder schreib selbst einen }

WoLLy Juni 5, 2010 um 18:00 Uhr

Inhalt:
Dieses Buch ist in 2 Geschichten aufgeteilt.
Gil und Zoe
Gil ist schon länger ein Panthera, er sieht Zoe und ihm ist klar das sie ein sogenannter „Läufer“ ist denn jeder Panthera ist bevor er zum Raubtier – Jäger – wird einmal die Beute. Nachdem Zoe ihren Schatten gefunden hat sterben viele Panthera in der Stadt zuerst verdächtigen sie einen anderen Panthera als dieser jedoch auch tod aufgefunden wird suchen sie außerhalb ihrer Gemeinschaft nach dem Feind und werden Fündig…..

Was mir an diesem Buch gefallen hat:
Ich konnte nach den ersten 20 Seiten nichtmehr aufhören und hab das Buch relativ schnell durchgelesen, der Wechsel zwischen den Personen der in anderen Büchern meist sehr nervig ist stört hier überhaupt nicht man kann sich gut in beide Charaktere hineinversetzen

Was mir nicht gefallen hat:
Es war zu kurz

Fazit:
Dieses Buch ist für Mädchen sowie Jungen geeignet.Ich kann es nur weiterempfehlen

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: